Zum Inhalt
ERFAHREN SIE MEHR

ERFAHREN SIE MEHR

Veranstaltungen, Mailingliste, FAQ und mehr!

Sind Sie gespannt, mehr über den WA Cares Fund zu erfahren? Wir haben Events und Optionen für Sie!

WA Cares-Webinare

Jeden Monat veranstaltet WA Cares ein Webinar über Zoom, um ein neues Thema im Zusammenhang mit Altern und Pflege zu diskutieren. Jedes Webinar enthält einen grundlegenden Überblick über WA Cares und wie sich das Programm auf die Ausgabe des jeweiligen Monats bezieht. Schauen Sie sich den Zeitplan unten an und schauen Sie jeden Monat vorbei, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

Möchten Sie diese Informationen direkt per E-Mail erhalten? Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein!

Sie können nicht live teilnehmen? Untertitelte Aufzeichnungen sind über verfügbar YouTube-Kanal von WA Cares!

Nächstes Webinar:
September 2022: Ausbildung der nächsten Generation von Pflegekräften
Schauen Sie für weitere Informationen vorbei!

Webinarplan 2022

DatumThemaDiskussionsteilnehmerAnmeldeinformationen/ Aufnahmelink
28. Juni 2022 Pflege und die LGBTQ+ CommunityHannah Dahlke, Mitglied, LGBTQ+ Senioren des Inland NW
 
Ruben Rivera-Jackman, Trainer, Nationales Ressourcenzentrum für LGBTQ+-Alterung
 
Stefan Knipp, Geschäftsführer, GenPride
 
Janice Emery, Mitglied, NW LGBTQ+ Senior Care Providers Network (Flyer)
Aufzeichnung verfügbar:
https://youtu.be/56rNXhhT0t0

Präsentationsfolien
19. Juli 2022Der Gender Gap in der PflegeJessica Gomez-Barrios, Koordinator für Politik und Interessenvertretung, Internationale Gewerkschaft der Dienstleistungsangestellten (SEIU) 775

Maggie Humphreys, MomsForce-Direktor des US-Bundesstaates Washington, Mütter steigen

Lunell Haught, Präsident, Washington State League der weiblichen Wähler
Aufzeichnung verfügbar:
https://youtu.be/a8CFSoJIObU

Präsentationsfolien



31. August 2022
Langzeitpflegeplanung für Fast-RentnerCathy MacCaul, Advocacy-Direktor, AARP Washington
Laura Cepoi, Geschäftsführer, Olympic Area Agency on Aging
Ben Veghte, Direktor, WA Cares Fund (DSHS)
Aufzeichnung verfügbar: https://youtu.be/u2H7EaJDspU

Präsentationsfolien
September 2022Die nächste Generation von PflegekräftenTBDTBD
Oktober 2022Langzeitpflegeplanung für jüngere ArbeitnehmerTBDTBD
November 2022Psychische Gesundheit der PflegekraftTBDTBD
Dezember 2022Einkommensungleichheit und PflegeTBDTBD

Fordern Sie einen Sprecher an

Ist Ihre Organisation daran interessiert, direkt von den Mitarbeitern von WA Cares oder unseren Partnern zu hören? Planen Sie eine Fachveranstaltung und möchten einen Vortrag über WA Cares in Ihre Agenda aufnehmen? Suchen Sie nicht weiter! Füllen Sie das untenstehende Formular aus und ein Mitarbeiter wird sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte beachten Sie: Das Einreichen einer Anfrage garantiert keinen Sprecher. Je nach Personalverfügbarkeit und Terminplanung.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Interessieren Sie sich für Informationen zu bevorstehenden Treffen und Veranstaltungen? Möchten Sie über die neuesten Implementierungsnachrichten auf dem Laufenden bleiben oder Benachrichtigungen zur Regelerstellung erhalten? Melden Sie sich für unsere Mailingliste an. Auch Arbeitgeber können Abonnieren Sie Updates von ESD.

Häufig gestellte Fragen

Leistungsangebote und Pflegebedürftigkeit

Gibt es ein Tageslimit für die Leistungen des WA Cares Fund?
WA Cares Fund ist eine flexible Leistung, die Sie nutzen können, um Ihren Pflegebedarf bis zu 36,500 USD ohne tägliche Begrenzung zu decken.

Welche Dienstleistungen bietet der WA Cares Fund?
Der WA Cares Fund zahlt für die Pflege dort, wo Sie sie benötigen, ob zu Hause oder in einer Einrichtung. Sie können eine Haushaltshilfe einstellen und ein qualifiziertes Familienmitglied (einschließlich eines Ehepartners) für die Pflege bezahlen. Sie können Gelder flexibel einsetzen, um Änderungen an Ihrem Zuhause vorzunehmen, damit Sie sich besser fortbewegen können, eine Sicherheitsbewertung für Ihr Zuhause kaufen, um vermeidbare Stürze zu vermeiden, und sich Mahlzeiten an Ihre Tür liefern lassen. Sie können Ausrüstung, Hilfsmittel, Medikamentenerinnerungen und den Transport zum Arzt kaufen. Wenn Sie von einer unbezahlten Familienpflegekraft unterstützt werden, können Sie eine Haushaltshilfe einstellen, um ihr eine Pause zu gönnen, oder Ihren Familienangehörigen das Training geben, das sie brauchen, um sich unterstützt zu fühlen. Dies sind nur einige der Dienstleistungen, die der WA Cares Fund anbieten wird. Andere umfassen Unterstützung bei Demenz, Gedächtnispflege, Pflegeübergänge, persönliche Notrufsysteme und mehr. 

Wie lange reichen normalerweise 36,500 $?
Zwanzig Stunden häusliche Pflege pro Woche für ein Jahr kosten im US-Bundesstaat Washington rund 32,000 US-Dollar. Der typische DSHS-Pflegekunde verbraucht 96 Stunden pro Monat. Der WA Cares Fund kann Familien, die ein ganzes Jahr lang aus eigener Tasche für die Langzeitpflege zu Hause bezahlen, eine vollständige finanzielle Entlastung bieten und Personen, die Pflege in einem Wohnumfeld erhalten, eine erhebliche Entlastung bieten. Laut AARP brauchen 48 % der Menschen, die Langzeitpflege benötigen, diese nur für ein Jahr oder weniger.

Wie entscheidet das Amt, ob ich Pflegebedürftigkeit habe?
Die DSHS stellt Ihnen Fragen zu Ihren Aktivitäten des täglichen Lebens und der Unterstützung, die Sie benötigen. Wenn Sie bei mindestens drei Aktivitäten des täglichen Lebens Hilfe benötigen, haben Sie Anspruch auf Leistungen. Dies kann auf Selbstauskünften beruhen und von einer medizinischen Fachkraft überprüft werden. Zu den Arten von Aktivitäten, nach denen die DSHS Sie fragen wird, gehören Essen, Baden, Gehen oder Fortbewegung im Rollstuhl, Ankleiden, Ein- und Aussteigen aus einem Stuhl und Ihre Fähigkeit, sich im Bett fortzubewegen, das Badezimmer zu benutzen, Ihr Leben zu verwalten Medikamente, Körperpflege und Körperpflege. Die DSHS fragt auch nach Kognition und etwaigen Gedächtnis-/kognitiven Beeinträchtigungen, die sich auf Ihr tägliches Leben auswirken. Sobald Ihre Berechtigung festgestellt wurde, haben Sie Zugriff auf den lebenslangen Vorteil in Höhe von 36,500 USD, den Sie flexibel nutzen können, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Arbeitgeberinformationen

Bei welchen Pflegeversicherungen ist eine Befreiung möglich?
Das Office of the Insurance Commissioner (OIC) hat definierten Kriterien die private Policen erfüllen müssen, um sich zu qualifizieren.

Unser Unternehmen schließt eine Pflegeversicherung für unsere Mitarbeiter ab. Können wir für unsere Mitarbeiter eine Befreiung beantragen?
Nein. Mitarbeiter können wählen, ob sie eine Befreiung von der WA Cares-Abdeckung wünschen oder ob sie WA Cares nutzen möchten, um die von Ihnen bereits angebotenen Leistungen zu ergänzen. Wenn sie sich entscheiden, eine Befreiung zu beantragen, müssen sie dies selbst tun.

Kann ich die Kosten für die Prämien meiner Mitarbeiter übernehmen?
Ja. Sie haben die Möglichkeit, WA Cares-Prämien im Namen Ihrer Mitarbeiter zu zahlen.

Müssen wir Prämien für Mitarbeiter erheben, die nicht in Washington leben?
Unternehmen müssen WA Cares-Prämien für Mitarbeiter erheben, deren Arbeit in Washington lokalisiert ist. Im Allgemeinen erhalten Sie Prämien für WA Cares von denselben Mitarbeitern, denen Sie Prämien für bezahlten Familien- und Krankheitsurlaub zahlen.

Übersteigen die WA Cares-Beiträge die Obergrenze der Sozialversicherung?
Nein. Im Gegensatz zu bezahltem Familien- und Krankheitsurlaub übersteigen Prämienbeiträge nicht den steuerpflichtigen Höchstbetrag für die Sozialversicherung.

Woher weiß ich, ob meine Mitarbeiter genehmigte Ausnahmen haben?
Es liegt in der Verantwortung des Mitarbeiters, Ihnen eine Kopie seines Genehmigungsschreibens von ESD mitzuteilen, das das Datum enthält, an dem seine Befreiung in Kraft tritt. Sobald Sie das Schreiben erhalten haben und das Datum des Inkrafttretens verstrichen ist, müssen Sie aufhören, Prämien einzubehalten. Arbeitgeber müssen zu Unrecht einbehaltene Prämien an den Arbeitnehmer zurückerstatten.

Am 27. Januar unterzeichnete Gouverneur Inslee auf Rechnung das verzögert Teile der Implementierung von WA Cares um 18 Monate. Am unmittelbarsten beginnt die Premium-Sammlung für WA Cares nicht vor Juli 2023. Siehe weitere Anleitung.

Ausnahmen

Bei welchen Pflegeversicherungen ist eine Befreiung möglich?
Das Office of the Insurance Commissioner (OIC) hat definierten Kriterien die private Policen erfüllen müssen, um sich zu qualifizieren.

Berechtigt mich die von meinem Arbeitgeber angebotene Pflegeversicherung zu einer Befreiung?
Könnte sein. Es muss Kriterien erfüllen, definiert durch das Office of the Insurance Commissioner (OIC), damit sich private Policen qualifizieren. Sie können vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. Dezember 2022 eine Befreiung beantragen. Das Employment Security Department (ESD) kann Ihren Antrag prüfen und weitere Informationen von Ihnen anfordern.

HINWEIS: Prämien für den WA Cares Fund zahlen Sie nur, während Sie arbeiten – nicht nach der Pensionierung. Die private Pflegeversicherung verlangt in der Regel fortlaufende Zahlungen. Wenn Sie nicht mithalten, könnte Ihre Police verfallen und Sie ohne Deckung bleiben. Personen mit genehmigten Ausnahmen haben niemals Anspruch auf Leistungen von WA Care.

Wann benötige ich eine qualifizierende Pflegeversicherung, um Anspruch auf Befreiung zu haben?
Sie müssen vor dem 1. November 2021 eine qualifizierende Pflegeversicherung abgeschlossen haben. Hier sind einige Dinge, die Sie berücksichtigen sollten.

Ich habe eine Pflegeversicherung in meiner Lebensversicherung. Berechtigt mich dies zu einer Befreiung?
Vielleicht. Überprüf den Website des Amtes der Versicherungsaufsichtsbehörde um mehr darüber zu erfahren, was im US-Bundesstaat Washington als private Pflegeversicherung gilt.

Wenn mir eine Ausnahmegenehmigung erteilt wird, muss ich mich dann jährlich neu bewerben?
Nein. Nach der Genehmigung müssen Sie sich nicht erneut bewerben. Denken Sie jedoch daran, dass eine Befreiung von WA Cares eine lebenslange Befreiung ist. Sie werden dauerhaft von Versicherungsschutz und Leistungen ausgeschlossen – auch wenn Sie sich die Aufrechterhaltung Ihrer privaten Versicherungspolice in Zukunft nicht mehr leisten können. Bevor Sie eine Befreiung beantragen, vergewissern Sie sich, dass Ihr privater Versicherungsplan Ihren Langzeitpflegebedarf ein Leben lang deckt.

Wann kann ich eine Befreiung beantragen?
Befreiungsanträge wurden am 1. Oktober 2021 verfügbar. Der letzte Tag, um eine Befreiung zu beantragen, ist der 31. Dezember 2022.

Wenn ich die Bewerbungsfrist versäume, kann ich trotzdem vom Programm befreit werden?
Nein. Das Employment Security Department (ESD) kann Anträge auf Befreiung nur vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. Dezember 2022 entgegennehmen.

Wenn ich befreit bin, wie lasse ich meinen Arbeitgeber wissen, damit er keine Prämien von meinem Lohn abzieht?
Nachdem Ihr Antrag genehmigt wurde, sendet Ihnen das Employment Security Department (ESD) ein Genehmigungsschreiben. Sie müssen allen derzeitigen und zukünftigen Arbeitgebern eine Kopie Ihres Genehmigungsschreibens zukommen lassen. Sobald Sie Ihrem Arbeitgeber Ihr Genehmigungsschreiben vorgelegt haben und das Datum des Inkrafttretens Ihrer Befreiung verstrichen ist, muss Ihr Arbeitgeber die Einbehaltung von Prämien einstellen. Wenn Ihr Arbeitgeber weiterhin Prämien einbehält, muss er diese an Sie zurückerstatten. Wenn Sie Ihren Arbeitgebern jedoch Ihr Genehmigungsschreiben nicht vorlegen, sind sie nicht verpflichtet, die Prämien zurückzuzahlen. Mehr erfahren

Kann ich mich wieder für WA Cares entscheiden, wenn ich meinen privaten Pflegeversicherungsschutz verliere?
Nein. Ausnahmen sind dauerhaft. Mehr erfahren

Wann erfahre ich, ob mein Antrag genehmigt wurde?
Wir prüfen Bewerbungen in der Reihenfolge ihres Eingangs und senden Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail, nachdem wir Ihre Bewerbung bearbeitet haben. Bitte beachten Sie, dass unsere Kundendienstspezialisten keine Fristen für einzelne Anwendungen nennen können.

Am 27. Januar unterzeichnete Gouverneur Inslee auf Rechnung Dadurch werden Teile der Implementierung von WA Cares um 18 Monate verzögert und Ausnahmen geändert. Siehe unten für weitere Informationen. Schau was neu ist.

Andere Fragen

Gibt es einen Barwert, wenn Sie es nie verwenden?
WA Cares Fund ist ein universelles Langzeitpflegeprogramm, das wie die Sozialversicherung funktioniert, an dem alle Arbeitnehmer teilnehmen und im Laufe ihrer Karriere Versicherungsschutz erwerben. Eine Auszahlung der geleisteten Beiträge bei Nichtinanspruchnahme der Leistungen ist nicht möglich.

Ich bin Bundesangestellter. Kann ich an WA Cares teilnehmen?
WA Cares steht Mitarbeitern der Bundesregierung, einschließlich Militärangehörigen im aktiven Dienst, nicht zur Verfügung. Wenn Sie jedoch für eine Militärabteilung arbeiten, die als Arbeitgeber im US-Bundesstaat Washington gilt, werden Sie in den WA Cares Fund aufgenommen.

Wer ist der Underwriter für den WA Cares Fund?
WA Cares Fund ist ein universelles Langzeitpflegeprogramm, das wie die Sozialversicherung funktioniert, an dem alle Arbeitnehmer teilnehmen und im Laufe ihrer Karriere Versicherungsschutz erwerben. Dieses Programm ist nicht versicherungstechnisch und wird vollständig finanziert, indem die Löhne der Arbeitnehmer gebündelt und beim Staat Washington investiert werden, damit die Begünstigten des WA Cares Fund sie verwenden können, wenn sie Langzeitpflege benötigen.

Wie ist der finanzielle Status des WA Cares Trust Fund?
Der WA Cares Fund hat noch nicht mit dem Einziehen von Prämien oder der Zahlung von Leistungen begonnen. Das Amt des Landesaktuars hat veröffentlicht erste versicherungsmathematische Projektionen des langfristigen Finanzstatus des WA Cares Fund sowie Häufig gestellte Fragen zu diesem Thema.

Unterliegen gesetzliche W-2-Mitarbeiter der Lohnsummensteuer, die im Januar nächsten Jahres eingeführt wird?
Definitionen, wer zum WA Cares Fund (Long-Term Services and Supports oder LTSS) beiträgt in RCW 50B.04.010 beziehen Sie sich auf die Definitionen des Paid Family and Medical Leave Program (PFML) in RCW 50A.05.010. Dies schließt die Definition von „Beschäftigung“ in (8) ein. Wenn Prämien nicht für das PFML-Programm veranlagt werden, werden sie nicht für den WA Cares Fund veranlagt.

Bei weiteren Fragen zum Programm können Sie 844-CARE4WA gebührenfrei oder anrufen Kontaktieren Sie uns per E-Mail.